Grußwort Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck

Prof. Dr. med. Gerhard UhlenbruckAls langjähriger Forscher auf dem Gebiet "Immunsystem und Sport" kann ich die Initiative "Fitness goes Schule" nur unterstützen und befürworten: Möge Fitness in der Schule und durch die Schule auch Schule machen! Fitness kommt bekanntlich aus dem Englischen und bedeutet in diesem Zusammenhang; Durch regelmäßiges Training angepasst sein (to fit), um Ziele, die man sich gesetzt hat, auch gesund und leistungsfähig erreichen zu können. Zum Beispiel aufgrund einer "fitten" Immunabwehr weniger häufig krank zu werden.

 

Wichtig dabei ist, dass man dieses Training nicht nur sportlich, sondern auch geistig, in spielerischer Weise so gestaltet, dass es einem Spaß macht. Dabei sollte man sich das aussuchen, was zu einem ganz besonders passt oder wozu man talentiert zu sein glaubt. Darin besteht ja auch eine wichtige Aufgabe der Lehrer, Begabungen bei ihren SchülerInnen zu entdecken.

 

Okay, es gibt Grundvoraussetzungen, sozusagen eine Art Pflicht, für alle. Es gibt dann aber auch die Kür, bei der jeder seinen ganz persönlichen Weg zur Selbstverwirklichung ausprobieren kann. Auch hierbei stehen körperliches Training und die damit verbundene Gesunderhaltung bzw. Fitness an erster Stelle. Dass man dadurch auch schlauer wird, ist wissenschaftlich schon lange erwiesen. Außerdem wird man immun gegen jede Form von Stress und hat mehr Freude am Leben. Was ebenfalls nicht unwichtig ist: Man sieht viel besser aus - schlank statt dick, muskulös anstelle von Fett, ganz abgesehen vom "sportlichen Typ", den man repräsentiert.

 

Bei unserem Universitätslauf habe ich das Motto ausgegeben: Laufen macht dem Geist Beine! Und so bewirkt sportliches Bewegungstraining nicht nur körperliche Fitness, sondern stimuliert auch die geistige Kreativität und Leistungsfähigkeit! Außerdem stärkt es schon bei Kindern das Selbstwertgefühl, baut Aggressivität ab und fördert statt dessen erste Erfolgserlebnisse und Teamgeist. Leben ist nun mal Bewegung und Bewegung kann viel im Leben bewegen. Und so lautet das Motto, was ich dieser Aktion mit auf den Weg geben möchte: Früh übt sich, wer das Leben meistern will!

 

Prof. Dr. med. Gerhard Uhlenbruck. ehem. Direktor des Instituts für Immunbiologie an der Universität Köln